Kirche am Meer

Die Geschichte der Insel
und ihrer Kirchen

Zu einem besonderen Projekt haben sich auf Wangerooge der Inselchronist Hans-Jürgen Jürgens und Inselpastor Günther Raschen zusammengefunden. Sie wollen die Geschichte der Insel und ihrer Kirchen der Öffentlichkeit zugänglich machen. Ihr Fernziel ist ein Buch, in dem Jürgens sein in Jahrzehnten gesammeltes Wissen einbringen und Raschen das historische Bildmaterial für den Druck aufbereiten möchten. Aber schon vorher werden Veranstaltungen im Sommer 2001 in der ev. Nikolai-Kirche interessante Einblicke in den Forschungsstand geben. Ein erster Vortragsteil von Hans-Jürgen Jürgens umfasst die Zeit des alten "Nikolai-Kirchdorfes" und des Westdorfes von 1327 bis 1860; der zweite die neuere Zeit ab 1860. Anschaulich gemacht werden die Berichte durch ein Fülle von Zeugnissen aus alten Urkunden und Karten, Bildern und Fotos, die in Großbildprojektion zu sehen sind. Jürgens wartet auch mit einer bemerkenswerten Korrektur der bisherigen Forschungsergebnisse auf. Während staatliche Forschungsstellen in den 50er Jahren die Lage des ersten Wangerooger Kirchdorfes rund 2,5 km vom heutigen Westende der Insel entfernt feststellten, kann nun der Inselchronist anhand alter Urkunden einen ganz anderen Standort bestimmen.

Zum Teil stammen die Bilder, die gezeigt werden, aus der Zeit, als die Photographie erst Laufen lernte. Das älteste Fotos der Insel zeigt 1866 die erste Kapelle im neu gegründeten Ost-Dorf:

Ältestes Foto Wangerooges von 1866

Erst durch aufwändige digitale Bearbeitung der zum Teil inzwischen stark verblassten, zerkratzten oder verfärbten Foto-Abzüge auf Karton war es möglich, die Abbildungen für die Großbildprojektion wieder so sichtbar zu machen, dass ein authentischer Eindruck der damaligen Aufnahmesituation entsteht. Hier können Sie einen Vorher-Nacher-Vergleich sehen.

 

Teil I
Die Geschichte
des alten Nikolai-Kirchdorfes
und des Westdorfes
von 1327 bis 1869

Teil II
Die Geschichte
des neuen Inseldorfes
von 1869 bis in die Gegenwart.